Newsletter 4/2014

2.06.14 - Holger Keppel

 


Liebe Malawi Freunde,


  1. Neues aus Malawi
  2. Nach tagelangem Hin und her hat die Wahlkommission – laut Deutsche Welle vom 31.5.14 – nunmehr das Ergebnis der Präsidentenwahl bekanntgegeben.
    Sieger ist der Oppositionspolitiker Peter Mutharika (74 J.), der Bruder des vor zwei Jahren verstorbenen autokratischen Präsidentn Bingu wa Matharika und in dessen Regierungszeit Außenminister.
    Mutharika erhielt demnach 36,4 % der Stimmen. Er wurde zwischenzeitlich vereidigt und rief seine Rivalen zur Zusammenarbeit auf.

    Auf den zweiten Platz kam Lazarus Chakwera, der Kandidat der Partei des früheren Diktators Kamazu Banda mit 27,8 . Die Staatschefin Joice Banda erreichte mit 20,2 % nur den dritten Platz, die Wahlbeteiligung lag bei 70,8.

    Trotz der in der Presse zu entnehmenden chaotischen Wahlverhältnissen ( z.B. zu wenige Stimmzettel, oder mehr Stimmzettel als Wähler und auch Krawalle) haben die südafrikanischen Wahlbeobachter der SADC, die Wahl als “ frei, friedlich und glaubwürdig “ bezeichnet , die EU-Wahlbeobachter bestätigten dies “grundsätzlich”.

  3. Maisspende für die Großmütter in Jalawe
  4. Unsere Maisspende in Höhe von 1000€ ist angekommen, es konnten 100 Haushalte (Großmütter und Witwen, die jeweils mehrer Kinder betreuen) mit Maissäcken bedient werden, dokumentarische Bilder und Rechnungsbelege wurden vorgelegt, DAMRA ist eben vertrauenswürdig !
    Dieses Projekt hat uns unsere “Außendienstmitarbeiterin” Renata Schramm vermittelt :-) Danke.

  5. Fest der Nationen am 1.6.2014
  6. Der Beginn am Vorabend war nett, der Oberbürgemeister begrüßte den ehemaligen BauBürgermeister – also mich – in der von ihm vermuteten Landestracht, ich hatte ein Hemd von “malawi homeless people” an, die Ehefrau des früherern Oberbürgermeisters meinte zu meinem Hemd, die Fasnet sei doch eigentlich schon vorbei, tja, so ist halt die unterschiedliche “DENKE”, ganz typisch nachzulesen in meinem Buch: Oh, Malawi…paßt richtig.

    Dann am Sonntag unser Stand, siehe Seite “Fest der Nationen”, war gut und ständig besucht, viele gute Gespräche und viele Patenschaftsflyer verteilt, da müßte schon noch einiges zurückkommen!
    Die Einnahmen aus dem Verkauf unserer malawischen Produkte brachte insgesamt 195 € für den Verein.

    Zwischen unserem Musikbeitrag, Monika Gran hatte eine tolle Trommelgruppe organisiert, DANKE, hatte ich die Gelegenheit vor etlichen hundert Besuchern unseren Verein und unser Energiepatenschaftsprogramm vorzustellen, auch im Schwäbischen Tagblatt, bekamen wir einen extra “Kasten”, auf den ich heute in der Stadt mehrmals angesprochen wurde.
    Ich danke Monika und Peter Gran, Ina Hermann und Sabine Effinger, sowie Elke Faust für die Unterstützung, beim Stand und auch beim Auf- und Abbau, ebenso Ursel Clauss für die kostenlose Überlassung des tollen Pavillons, ich habe zwar unser Mitglied Gerd Gläser gebraucht um dieses High Tech-Gerät mit seinen Teleskopschienen wieder abbauen zu können, aber der hat schon etwas hergegeben, sah richtig gut aus! Den nehmen wir wieder :-)
    By the way, die Mithilfe einiger weiterer Vereinsmitglieder wäre gar nicht schlecht gewesen, gell :-)

  7. 50 Energiepatenschaften für 50 malawische Familien
  8. Wir haben eine neuen prominenten Energiepaten : unser OB Stephan Neher, beim Fest der Nationen kamen weitere hinzu, beim Abrufen von Mails am Rande des Festes finde ich die Nachricht von unserem Mitglied Walther Puza, Bürgermeister in Oberschwaben, dass er auch eine Patenschaft übernimmt und der
    Höhepunkt des Tages war dann der Besuch einer mir bekannte Rottenburger Mitbürgerin, von deren Gatten ich die erste malawische Landkarte vor zwei Jahren bekommen habe, sie sponsert 10 (i.W. zehn) Patenschaften à 65 €. So ungläubig bin ich ja auch nicht, aber meine Mitstreiterinnen am Stand wollten dies einfach (auch) nicht glauben, deshalb habe ich am Abend dort einfach angerufen und tatsächlich 10 Patenschaften, besten Dank liebe HF, ich glaube sie will nicht genannt werden (kann aber nachgeholt werden).

    Heute dann teilt mir Ursel Sieber mit, dass der Vorstand des WELTLADENs beschlossen hat, 5 Patenschaften à 200 € zu übernehmen. DANKE.

    Wenn also jetzt jedes Mitglied, z.B (wer noch nicht hat,…..:-) ….oder will ??? Der könnte doch zumindest 10 Freunde und Bekannte mit unserem Flyer bewerben.
    Auf meine rund 40 Sponsorenbriefe kam wieder einmal eine Antwort, eine Absage, aber gleichzeitig eine Zusage für 2015, das ist doch okay.

  9. Öffentlichkeitsarbeit
  10. Neben der Berichterstattung beim “Fest der Nationen” finden Sie uns jetzt auch auf Facebook, und die Homepage, die unser Mitglied Peter Gran erstellt, ist auch schon sehr weit gediehen und kann bald freigeschaltet werden.


So jetzt bitte ich eventuelle Fehler im Bericht zu entschuldigen, die Bilder von Peter Gran findet Ihr auf der Seite “Fest der Nationen”
… muß meinen Koffer packen, morgen gehts nach Frankreich in den Urlaub, auch als Pensionär braucht man das, das Fotobuch zur Ausstellung ist auch fertig und ich bin geschafft und jetzt muß ich auch noch unserer Partnerin Martina Kunert antworten, aber das tue ich gerne, gell :-)


Mit besten Grüßen
Ihr/ Euer Holger Keppel