Newsletter 3/2014

22.05.14 - Holger Keppel

 


Liebe Malawi Freunde,


  1. Fest der Nationen am 1.6.2014
  2. Im Anhang finden Sie eine Liste, in die Sie sich eintragen können wann Sie den Verein an unserem Stand vertreten können, bitte bei Ina Hermann melden, es wird noch Verstärkung benötigt. Ein Pavillion (möglichst mit Teleskopschienen, wegen des Geländes) fehlt auch noch.
    Bei unserem Stand wird es Kaffee und Tee, Batik-Teile, sowie Holzschnitzarbeiten (Kugelschreiber, Brieföffner, Schlüsselanhänger) etc. zu Gunsten der Vereinsaktivitäten zum Kaufen geben.

  3. 50 Energiepatenschaften für 50 malawische Familien
  4. Nach unserer ersten Aktion: die 1000 € Maisspende für die (30) Großmütter in Jawale, die je fünf Waisenkinder versorgen müssen, im wesentlichen finanziert durch Spenden von unserem Mitglied Dr. Jens Berl und über den malawischen Honorarkonsul Rudi Bieller aus Eßlingen, können wir jetzt unser erstes größeres Projekt auf die Schiene setzen: das Energiepatenschaftsprogramm!!! zusammen mit Power by Nature, Blantyre, Malawi

    Auch hier dürfen Sie sich mit einer Patenschaft beteiligen, bzw. die im Anhang befindlichen Infos an Freunde und Bekannte verschicken und diese ermuntern, auch ohne Vereinsmitgliedschaft einen wichtigen Beitrag für eines der ärmsten Ländern Afrikas zu übernehmen.
    Neben der großartigen Unterstützung der SWR konnte ich bisher 1700 € für Patenschaften entgegennehmen, bzw. sind zugesagt.
    Ich freue mich auch über IHR MITMACHEN und danke schon einmal :-)

    Weitere Informationen finden Sie – nebem dem Plakat im Anhang – auch unter www.facebook.com/Energiepatenschaften.

    Nicht jeder kann und will Mitglied in (noch einem) Verein werden, deshalb ist es erfreulich, das von nachstehenden Rottenburger Familien eine Energiepatenschaft über 100 bzw. 200 € übernommen – bzw. bereits zugesagt – wurde, deshalb DANKE an die Familien Prof.Dr. Reim, Ute Drews, Robert Hahn, A.u.W. Kucher, Dr. Sauer und an den Weltladen Rottenburg. Diese Reihe darf fortgesetzt werden………….:-).

    Rund 40 persönliche “ Werbebriefe” von mir warten noch auf eine Antwort !!!

    Die Bürgerstiftung Rottenburg, wird in ihrem nächsten Stifterbrief auf unsere Aktion hinweisen, ebenso das Atelier Fenn bei deren dortigen Veranstaltungen.

  5. Öffentlichkeitsarbeit
  6. Neben unserem Stand beim “Fest der Nationen” finden Sie uns jetzt auch auf www.facebook.com/ Malawi Freunde Rottenburg, und die Homepage , die unser Mitglied Peter Gran erstellt, ist auch schon sehr weit gediehen und kann bald freigeschaltet werden.

  7. Mitglieder
  8. Wie dem nochmals beigefügtem Protokoll zu entnehmen ist, hat der Vorstand bei seiner letzten Sitzung der Aufnahme von

    • Evi Ostertag
    • Peter Eberle
    • Klaus Jürgen Lehmann

    einstimmig zugestimmt, seid herzlich Willkommen, ÜBRIGENS alle drei haben sofort eine Energiepatenschaft übernommen !!!
    Ob ich das neue Mitglied Liane Bardoukas auf Reutlingen schon begrüßt habe, weiß ich gerade nicht – sorry – soll aber hiermit geschehen, Beschluß des Vorstandes von der vorletzten Sitzung. Mehrere Interessenten befinden sich noch in der “Warteschleife”

  9. Patenschaften
  10. Persönliche Patenschaften für Kinder und Jugendliche (secondary school) war auch eines unserer Ziele, hier habe ich aber bei meinem letzten Aufenthalt in Malawi keinen potentiellen Partner gefunden, dieses Thema ist auch sehr schwierig und bedarf seriöser Partner vor Ort , es gibt schon genügend “Anbieter”.
    Der Vostand war sich einig, dass unser junger Verein nicht alles machen muß und kann. Deshalb bietet sich hier für Interessenten eine Kooperation mit dem Hamburger Verein: tat-für-tat, malawi an, von dort können Patenschaften beim House of Hope in Lilongwe vermittelt werden. Im House of Hope wurden mit Spenden von Rottenburger Bürgern bereits eine größere ECO SAN Toilettenanlage, zwei große Kochherde und die Einrichtung der dortigen “under5clinic” gesponsert. Das Hamburger Vorstandsmitglied Christian Gahrmann ist auch bei uns Mitglied im Verein.


Mit besten Grüßen
Ihr/Euer Holger Keppel