Unsere Mitgliederversammlung am 6.4.2019

10.04.19 - Holger Keppel

 

Unsere Mitgliederversammlung am 6.4.2019

Hier ein Bericht über
unsere Mitgliederversammlung am 6.4.2019:

Zu Beginn gab der Vorsitzende Holger Keppel einen Überblick über das Vereinsgeschehen und den Stand der laufenden Projekte wie das Patenschafts-, Energie- und Ziegenprogramm sowie über die neue Solaranlage für die Tawukaschule.

 

Schwerpunkt des Nachmittags war das Thema:

Was tun andere Vereine und wie?

Unsere Mitgliederversammlung am 6.4.2019
Hierüber referierte zuerst Heinrich Wegener vom Verein Support-Malawi-Heidelberg e.V. Der Verein wurde 2011 von mehreren SAP-Mitarbeitern gegründet und unterstützt an mehreren Standorten in Malawi vorwiegend Bildungsprojekte in allen Facetten: Bau von Unterrichtsräumen und Lehrerhäusern, Bereitstellung von Laptops incl. Computerunterricht bis hin zu Fußballerausbildung, gesponsert von der TSG 1899 Hoffenheim.


Unsere Mitgliederversammlung am 6.4.2019

Robert Matthäus vom Pforzheimer Verein Aktive Hilfe für Afrika berichtete über die Projekte in Tengani, einer Region am südlichsten Zipfel von Malawi. Schwerpunkt der Arbeit in den letzten Jahren ist hier vor allem die Sanierung von Brunnen sowie die Einrichtung einer Baumschule und die Aufforstung der Region. Dieses Gebiet war in den vergangenen Wochen sehr schwer von Überschwemmungen und dem Zyklon betroffen.


Unsere Mitgliederversammlung am 6.4.2019

Schließlich stellte Gustav Thöni noch die Arbeit des Haigerlocher Vereins Malawi- Zukunft für Kinder e.V., gegründet 2013, vor. Der Verein unterstützt an mehreren Standorten in Malawi insbesondere Halb- und Vollwaisen mit rund 180 Schulpatenschaften und ein Straßenkinderprojekt in der Hauptstadt Lilongwe.

Diesen überaus interessanten Berichten folgte eine lebhafte Frage- und Diskussionsrunde der rund 40 Teilnehmer.

Abschließend gab Keppel noch einen Ausblick über die anstehenden Projekte in 2019. Ende Mai wird er einen weiteren Workshop als Senior Experte der SES-Bonn an der Tawukaschule durchführen mit dem Thema: Verbesserung der Lebensverhältnisse von Familien und Frauen in den umliegenden Dörfern.

Ein erstes Ergebnis steht bereits vorab fest:
Die Einrichtung eines Nähmaschinen-Patenschaftsprogramms für Frauen. Eine solche Patenschaft kann incl. Nähunterricht für 150 € gesponsert werden.