50 Ziegen für 50 Familien in Chilumba

1.02.18 - Holger Keppel

 

50 Ziegen für 50 Familien in Chilumba


Für uns kaum zu glauben, aber mit der Ziege kommt der Fortschritt, weniger - wie wir jetzt denken - über die Milch oder das Fleisch, NEIN: Der Ziegendung ist das Mittel!

Durch die klimatischen Verhältnisse ist der Boden ausgedörrt und enthält kaum noch Nährstoffe, deshalb sind die Ernten mager und reichen kaum für die Ernährung der Familien.

Der Ziegenkompost macht die Erde wieder fruchtbar und die Ernte kann um das zwei- bis dreifache gesteigert werden, und somit kann ein Teil der Erträge verkauft werden und mit diesem Geld kann die Schulbildung der Kinder finanziert werden .

50 Ziegen für 50 Familien in Chilumba
50 Ziegen für 50 Familien in Chilumba
Mit diesem Projekt kopiere ich quasi ein bewährtes Programm von KOLPING INTERNATIONAL: Weil es aber in der dortigen Region noch keine Kolpingfamilien gibt, müssen wir dies selbst - bzw mit einer bewährten NGO - organisieren.

50 Ziegen für 50 Familien in Chilumba

 

 

 

 

 

 

 


Hier der Brief von Paulina und Bastian, die beide ganz begeistert sind von unserer neuen Aktion (und die zusammen mit ihren Eltern und Großeltern für eine Milchziege gespendet haben).

 


Mit 50 € für eine Ziege oder mit 150 € für eine "Milchziege" können auch Sie helfen!