Freiwillige in Malawi

30.10.17 - Holger Keppel

 

Freiwillige in Malawi
Freiwillige in Malawi
Freiwillige in Malawi

Hühner im Klassenzimmer, Schlangen und Skorpione im Wohnzimmer, täglich zweimal Maisbrei und ein Haus zwischen Mangobäumen: Daraus bestand ein Jahr lang der Alltag von Elisabeth Rückel (20 Jahre) aus dem Erzgebirge und von Nora Legonin (19 Jahre) aus Straßburg.

Der sehr beeindruckende und bilderreiche Vortrag über ihre Tätigkeit an der Tawuka Schule in Chilumba, sowie über das Leben und die Kultur in Malawi - anläßlich der Mitgliederversammlung unseres Vereins - löste bei den 35 Zuhörern eine lebhafte Diskussion aus.

Nach einer Besichtigung der Rottenburger Altstadt reisten die beiden Mädels am Samstag an Ihre neuen Studienorte Leipzig und Eichstätt zurück.