Patenschaft

11.01.16 - Holger Keppel

 

Liebe Paten,
vorab möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken, dass Sie sich hierauf eingelassen haben und die Ausbildung junger Menschen in einem der ärmsten Länder Afrikas unterstützen wollen bzw. werden. Nachstehend möchte ich einige grundsätzliche Punkte zur Patenschaft darlegen, insbesondere nachdem wir auch viele Nichtmitglieder als Paten haben.

Organisation:
Malawi Freunde Rottenburg e.V. hat dieses Projekt gemäß seiner Satzung initiiert, ist aber nur als der Vermittler tätig und regelt die organisatorischen Dinge, die Patenschaft muss von jedem einzelnen mit Leben erfüllt werden, deshalb hatte ich auch die Freigabe der Email-Anschriften und Handynummer erbeten, damit ein direkter Austausch stattfinden kann.
Ob dies letztendlich funktionieren wird, muss ausprobiert werden, das Internet dort oben im Norden Malawis ist sehr schlecht, SMS und WhatsApp funktionieren aber ganz gut.

Finanzen:
Ihr monatlicher Beitrag von 20€ wird monatlich von Ihrem Konto abgebucht. Der Verein wird den ganzen Betrag für dieses “term” (September bis Dezember) komplett überweisen, die Überweisungsgebühren und die kleine Vorfinanzierung übernimmt der Verein.
Zum Jahresende erhalten Sie jeweils eine Spendenbescheinigung.

Bei der Kalkulation des Unterstützungsbeitrages habe ich mich sehr bemüht, eine Kostengröße zu ermitteln, leider war ich dabei bei verschiedenen – auch großen – Organisationrn nicht fündig und erfolgreich geworden, ebenso bei dem Verein, bei dem bisher zwei Patenschaften meinerseits in Malawi angesiedelt waren.
Transparenz ist mir aber wichtig, die Kalkulation erfolgte also nach den tatsächlichen Aufwendungen, die bezahlten 20€ gehen komplett an die Schule, es gibt keine Verwaltungskosten und der Betrag wird auch über die gesamte Laufzeit so bleiben.
Mit Ihrem Beitrag finanzieren Sie die Schulgebühren, derzeit 35.000 Kwacha, pro “term”, dieses dreimal im Jahr, sowie einmal jährlich die Schuluniform (30.000 Kwacha) sowie Schuhe, Hefte und Stifte. Die Schulgebühren beinhalten die Lehrervergütung, das Mittagessen, Wasser- und Stromversorgung, sowie bauliche Unterhaltungsmaßnahmen an den Schulgebäuden, je nach Wechselkurs können mehr oder weniger Schulhefte und Stifte beschafft werden.

Kommunikation:
Wie bereits erwähnt, obliegt dies Ihnen, allerdings werden wir in der Vereinbarung festschreiben, dass zwei Mal im Jahre eine Information von oder über das jeweilige Patenkind aus Tawuka kommt, ich denke, dies wird machbar sein, da der Direktor ja ständig an der Schule ist.
Wenn Sie Ihre Handynummer oder Email-Anschrift nicht freigegeben haben, ist dies kein Problem, es ist nur eine Option.
Die Postanschrift der Schule lautet : Tawuka Private Secondary School, P.O.Box 74, Chilumba, Karonga, Malawi